Das Produkt wurde in den Warenkorb gelegt

Schließen

/

Leatt

Leatt ist seit 2006 führender Anbieter von Schutzartikeln im Bereich von verschiedenen Action-Sportarten. Ein Leatt Nackenschutz schützt vor Schäden, die auftreten können, wenn der Kopf nach vorne, hinten oder zu den Seiten geworfen wird. Dank einem Leatt Schutz kann sogar eine Wirbelsäuleneinklemmung verhindert werden.


/

{{$productlist.vars.currentPage}} {{($productlist.vars.info.filteredCount / $productlist.vars.parameters.pageCount) | roundUp}}

  • 41
  • 123
  • Save

    Wer ist Leatt?

    Die Marke Leatt produziert Nackenschutz und wurde von dem Arzt Chris Leatt in Cape Town, Südafrika gegründet. Chris Leatt wurde dazu inspiriert den Nackenschutz zu entwickeln, nachdem ein Mann nach einem schweren Enduro Unfall an Kopfverletzungen starb. Der Unfall ereignete sich zu der Zeit, als sein 4-jähriger Sohn auch mit Enduro Fahren anfing. Da beschloss Leatt einen Nackenschutz zu entwickeln, der Nacken und Rücken vor Schäden schützen würde. Der erste Leatt Nackenschutz wurde in Südafrika im Jahr 2004 verkauft und im Jahr 2006 wurde er in der ganzen Welt vertrieben. Heute wird der Leatt Nackenschutz auch für andere Action-Sportarten wie z.B. BMX, Quad, Skifahren und Mountainbiken angeboten. Durch ständig neue Forschung und Experimente und mit Hilfe von Computersimulation wird der Schutz ständig optimiert, um die schützenden Kapazitäten, für die Leatt Weltruhm erlangt hat, ständig zu verbessern.